Transporter-Fahrer hatte sie übersehen: Radfahrerin bei Unfall in Leipzig schwer verletzt

Leipzig - Bei einem Unfall auf der Kurt-Eisner-Straße in der Leipziger Südvorstadt ist am Freitagnachmittag eine Radfahrerin schwer verletzt worden.

Der Transporter-Fahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.
Der Transporter-Fahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.  © Montage: Udo Herrmann/Akhararat Wathanasing/123RF

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Fahrer eines VW-Transporters (46) auf der Kochstraße stadteinwärts unterwegs gewesen, als er gegen 14 Uhr die Kurt-Eisner-Straße queren wollte.

Dabei soll er eine Radfahrerin übersehen haben, die gerade die Kurt-Eisner-Straße in Richtung Westen entlang fuhr - und entsprechend Vorfahrt hatte.

Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Radlerin stürzte und schwere Verletzungen erlitt.

Rettungskräfte brachten sie daraufhin zur Behandlung ins Krankenhaus.

Laut Polizei entstand bei dem Crash ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.

Gegen den Transporter-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet.

Titelfoto: Montage: Udo Herrmann/Akhararat Wathanasing/123RF

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0