Schwerer Start ins Leben: Paul und Paula brauchen "Intensiv-Bekuschelung"

Leipzig - Nicht alle Katzen erblicken in sicherer Umgebung das Licht der Welt, stattdessen werden sie auf der Straße geboren - ohne genug Pflege, Futter, Wärme. Auch viele Bewohner des Tierheims Delitzsch bei Leipzig können davon ein Lied singen.

Streuner-Kätzchen haben oft Probleme damit, Menschen zu vertrauen. (Symbolbild)
Streuner-Kätzchen haben oft Probleme damit, Menschen zu vertrauen. (Symbolbild)  © 123rf/Surachet Shotivaranon

Besonders schlimm scheint die Situation in diesem Jahr zu sein, wie das Tierheim kürzlich verriet. Immer wieder wurden in den vergangenen Monaten in freier Wildbahn gefundene Kitten in ihre Obhut gebracht.

Was allerdings kaum jemand weiß: Leben frischgeborene Kätzchen zu lange ohne den Kontakt zu Menschen auf der Straße, gestaltet sich ihre Gewöhnung an uns Zweibeiner oftmals schwierig.

Denn so sind sie in den ersten, wichtigen Wochen nach der Geburt lediglich an andere Katzen gewöhnt und bauen danach nur langsam Vertrauen zu Menschen auf.

"Nicht alle Kleinen sind kuschelig und verschmust", erklärt das Tierheim deshalb eindringlich. In solchen Fällen benötigen die Kätzchen dann ganz besondere Betreuung.

Um die Katzen schrittweise an menschlichen Kontakt heranzuführen, ist geduldiges Personal nötig, das sich täglich intensiv kümmert und Kuscheleinheiten verteilt.

Und genau dieses Personal sucht das Tierheim nun: Jeder, der sich einen Alltag als Pflegestelle für verschüchterte Kätzchen vorstellen kann, soll sich bei den Pflegern melden. Wichtig sei vor allem, dass man den Kleinen genügend Platz, Zeit und Geduld bieten kann.

Nach dieser hoffentlich erfolgreichen "Zähmung" der Kätzchen können sie dann an ein langfristiges Zuhause vermittelt werden.

Intensiv-Bekuschelung für Paul und Paula

Das sensible Paar Paul und Paula sucht ein Zuhause auf Lebenszeit.
Das sensible Paar Paul und Paula sucht ein Zuhause auf Lebenszeit.  © Facebook/Tierheim Delitzsch

Ein Beispiel für eine solche erfolgreiche "Spezialbehandlung" ist das Katzenpärchen Paul und Paula.

Die beiden wurden in freier Wildbahn geboren und kurz nach der Geburt ins Tierheim gebracht. Da sie bis dahin keinerlei Kontakt zu Menschen gehabt hatten, musste erstmal "Intensiv-Bekuschelung" vom Feinsten her.

Also wanderten Paul und Paula zunächst auf eine Pflegestelle, die sich rührend um die zwei kümmerte und zutraulicher machte.

Und die "Therapie" zeigte Wirkung: Inzwischen versteht sich das unzertrennliche Duo sowohl mit Menschen als auch mit Hunden und anderen Katzen.

Da die beiden von Geburt an ein Team waren, sollen sie auch nur zu zweit vermittelt werden. Ihr zukünftiges Zuhause sollte ihnen viel Geduld und vor allem Liebe schenken können.

Habt Ihr Euch in Paul und Paula verliebt? Dann schaut auf der Facebook-Seite vom Tierheim Delitzsch vorbei und kontaktiert die Pflegestelle des flauschigen Duos!

Titelfoto: Facebook/Tierheim Delitzsch

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0