Leipzig: Siebenjähriger will mit Zug zur Ostsee und landet bei Polizei

Leipzig - Ein siebenjähriger Junge wollte allein mit dem Zug an die Ostsee fahren und landete bei der Polizei. 

Allein im Zug: Ein sieben Jahre alter Junge hat sich auf den Weg an die Ostsee gemacht. (Symbolbild)
Allein im Zug: Ein sieben Jahre alter Junge hat sich auf den Weg an die Ostsee gemacht. (Symbolbild)  © 123rf/thomas fehr

Seine große Reise wollte er am Dienstag in Machern bei Leipzig antreten und hatte sogar ein Ticket erworben, wie die Bundespolizei Leipzig am Mittwoch mitteilte.

Im Zug fiel er einer Frau auf, die die Polizei informierte. 

Beamte der Bundespolizei stiegen deshalb am Haltepunkt Leipzig-MDR in die S-Bahn und trafen dort auf den kleinen Ausreißer.

Sie nahmen ihn mit zur Wache, wo er von seinem überglücklichen Vater abgeholt wurde.

Titelfoto: 123rf/thomas fehr

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0