Gartenlaube brennt nieder: Leipziger Kripo vermutet Brandstiftung

Leipzig - Im Stadtteil Stötteritz brannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Gartenlaube nieder.

Die Gartenlaube brannte komplett nieder.
Die Gartenlaube brannte komplett nieder.  © Anke Brod

Es handelte sich um eine Laube im Kleingartenverein "Neues Leben" in der Pommernstraße. 

Gegen 3.30 Uhr am Donnerstagmorgen meldete sich ein Hinweisgeber bei der Feuerwehr, die sofort gemeinsam mit der Polizei und dem Rettungsdienst ausrückte. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand, konnten jedoch nicht verhindern, dass die Laube des Geschädigten (49) völlig ausbrannte. 

Nach Angaben der Polizei beschädigten die Flammen außerdem das Gartenhäuschen der Nachbarparzelle. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand, die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. 

Von dem Häuschen blieb nur Schutt und Asche übrig.
Von dem Häuschen blieb nur Schutt und Asche übrig.  © Anke Brod

Die Kripo hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0