Adé Umleitung! Diese Leipziger Kreuzung ist ab Mittwoch wieder frei

Leipzig - Seit Mitte Mai modernisieren die Stadt Leipzig, die Leipziger Verkehrsbetriebe und die Wasserwerke den Teilabschnitt der Rosa-Luxemburg-Straße zwischen Hahnekamm und Eisenbahnstraße. Zumindest ein Teil scheint mittlerweile fertiggestellt: Ab Mittwoch wird die Kreuzung Rosa-Luxemburg-und Eisenbahnstraße wieder freigegeben.

Ab November sollen dann auch die Straßenbahnen in dem Bereich wieder fahren. (Symbolbild)
Ab November sollen dann auch die Straßenbahnen in dem Bereich wieder fahren. (Symbolbild)  © Rainer Fuhrmann/123RF

Das gab die Leipziger Stadtverwaltung am heutigen Mittwoch bekannt. 

Ab dem morgigen Mittwoch können Autos, Lkw, Fahr- und Motorräder als wieder in beide Richtungen sowohl die Eisenbahnstraße als auch die Mecklenburger Straße entlang fahren. Die Umleitung soll noch im Verlauf des heutigen Tages aufgehoben werden.

In dem genannten Abschnitt werden derzeit neue  Fahrbahnen, Gleisanlagen, Gehwege und Radfahrstreifen errichtet. Zudem soll das Leitungsnetz erneuert werden.

Die Bushaltestellen in dem Bereich wurden barrierefrei ausgebaut sowie die Ampelanlage am Listplatz erneuert. 

Weil darüber hinaus die Kreuzung Rosa-Luxemburg- und Ludwig-Erhard-Straße als Unfallschwerpunkt gilt, soll diese entschärft werden. "Sanierungsbedürftig ist auch die Straßenbeleuchtung", hieß es in einer Mitteilung.

Im Bereich der Kreuzung Rosa-Luxemburg- und Eisenbahnstraße wurde in den vergangenen Wochen die Gleiskurve erneuert. Bis Mitte November sollen die restlichen Gleisbauarbeiten in dem Bereich abgeschlossen sein, auch die Straßenbahnen können dann wieder fahren. Der Nachtbus N6 sowie der Schienenersatzverkehr sollen ab Mittwoch bereits wieder die Eisenbahnstraße nutzen.

Titelfoto: Rainer Fuhrmann/123RF

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0