Demo-Montag: Bürgerbewegung immer wieder von Gegenprotest blockiert

Leipzig - Am heutigen Montag wird es im Leipziger Stadtgebiet aufgrund eines Aufzugs der "Bürgerbewegung Leipzig 2021" und der Gegendemo zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Am Montag wird in der Leipziger Innenstadt demonstriert. (Symbolbild)
Am Montag wird in der Leipziger Innenstadt demonstriert. (Symbolbild)  © 123RF/halfpoint

Ab 19 Uhr findet ein Aufmarsch der Bürgerbewegung, die bereits in den vergangenen Wochen montags durch die Messestadt marschierte, statt. Das Motto der Demo: "Leipzig vor linker Gewalt schützen!"

Laut dem Ordnungsamt werden rund 100 Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwartet, die bis 23 Uhr folgende Route ablaufen wollen: Richard-Wagner-Platz - Tröndlinring - Willy-Brandt-Platz - Georgiring - Augustusplatz - Roßplatz - Wilhelm-Leuschner-Platz - Martin-Luther-Ring - Dittrichring - Goerdelerring - Richard-Wagner-Platz.

Auch eine dezentrale Gegen-Aktion hat sich für Montagabend angekündigt. Unter dem Motto "Knockout! Legida 2.0 auf die Bretter schicken!" wollen sich die Gegendemonstranten der Bürgerbewegung in den Weg stellen.

Leipzig: 21-Jährige in Leipzig mit Reizgas angegriffen und ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen
Leipzig 21-Jährige in Leipzig mit Reizgas angegriffen und ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Update, 22.35 Uhr:

Die Veranstaltung der Bürgerbewegung hat sich inzwischen aufgelöst, auch der Gegenprotest zerstreut sich langsam.

Update, 22 Uhr:

Die zweite Sitzblockade wurde gegen 21.30 Uhr beendet, woraufhin die Bürgerbewegung ihre Route über den Ring fortsetzte. Eine weitere Blockade würde laut Twitter-Usern vom Ort des Geschehens nicht genehmigt werden.

Update, 21.15 Uhr:

Nachdem die Sitzblockade beim Schwanenteich nur bis 20.45 Uhr von der Polizei genehmigt worden war, setzte sich der Aufzug der Bürgerbewegung weiter entlang des Rings fort.

Die Demonstrierenden kamen allerdings nicht weit - auf Höhe der Oper hat der Gegenprotest eine erneute Sitzblockade organisiert. Diese darf bis 21.30 Uhr aufrecht erhalten werden.

Die nächste Sitzblockade zwang die Bürgerbewegung auf Höhe der Oper zum Anhalten.
Die nächste Sitzblockade zwang die Bürgerbewegung auf Höhe der Oper zum Anhalten.

Update, 20.30 Uhr:

Der Gegenprotest versperrt als Sitzblockade den Ring auf Höhe Schwanenteich und hindert die Bürgerbewegung damit an ihrem Marsch. Die Polizei überwacht währenddessen die Lage.

Die Gegendemonstranten versperren in Form einer Sitzblockade den Ring.
Die Gegendemonstranten versperren in Form einer Sitzblockade den Ring.
Die Bürgerbewegung will am Montag vom Richard-Wagner-Platz über den Ring und zurück marschieren.
Die Bürgerbewegung will am Montag vom Richard-Wagner-Platz über den Ring und zurück marschieren.

Das Ordnungsamt warnt für den Zeitraum zwischen 19 und 23 Uhr vor Verkehrseinschränkungen in der Leipziger Innenstadt. Auch die Polizei wird vermehrt auf den Straßen sein, um die Aufmärsche zu überwachen.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Leipzig: