Wann kommt endlich der Lkw-Abbiegeassistent?

Von Anke Brod

Leipzig - Immer wieder passieren in Leipzig tragische bis tödliche Unfälle, weil Brummifahrer Menschen im toten Winkel übersehen. Am Montag geschah genau das wieder: Auf der Brandenburger Straße erfasste ein rechtsabbiegender Lastwagen eine Radfahrerin.

Unter anderem auf der Prager Straße sollen "Geisterräder" an verstorbene Fahrradfahrer erinnern.
Unter anderem auf der Prager Straße sollen "Geisterräder" an verstorbene Fahrradfahrer erinnern.  © Anke Brod

Gegen 15 Uhr befuhr laut der Leipziger Polizei ein 36-jähriger Lastwagenfahrer mitsamt Anhänger die Brandenburger Straße in Richtung Brandenburger Brücke. 

Am Gothischen Bad bog er den Informationen nach rechts ab und übersah dabei "wahrscheinlich eine Fahrradfahrerin in gleicher Richtung auf dem Radweg". 

Beim folgenden Zusammenstoß stürzte die junge Frau und verletzte sich.

Erst am 22. Juni war eine 35-jährige Radlerin auf der Kreuzung Zwickauer-/Richard-Lehmann Straße tragisch zu Tode gekommen (TAG24 berichtete).

Nach dem Zusammenprall mit einem Lkw verstarb sie noch am Unfallort. Angeblich hatte sie der beteiligte 61-jährige Lastkraftwagenfahrer auf dem Radweg ebenfalls beim Rechtsabbiegen übersehen. 

Derart schlimme Unglücke sind in der Messestadt bis dato keine Einzelfälle. Davon zeugen an neuralgischen Punkten aufgestellte "Geisterräder" zum Gedenken an tödlich verunfallte Pedalisten. 

Im März 2018 etwa wurde eine junge Frau an der Ecke Prager Straße/Kommandant-Prendel-Allee unweit des Völkerschlachtdenkmals von einem Kipplader überrollt. Sie starb kurze Zeit später im Krankenhaus. 

Linkenfraktion macht Abbiegeassistenten für Leipzig dringend

Rufe nach sogenannten Abbiegeassitenten für Lkw und Busse werden angesichts dieser schweren Unfälle mit Radfahrern oder Fußgängern immer lauter. 

Für Leipzig hatte die Fraktion "Die Linke" das Thema 2019 in den Stadtrat getragen. Doch deren Prüfungsantrag mit der Nummer VI-A-06929 zum Verbot für Lkw ohne Abbiegeassistenten wurde im September von den anderen Fraktionen abgelehnt. 

Stattdessen sollten nach einem SPD-Antrag immerhin städtische Nutzfahrzeuge nur noch mit Abbiegeassistent beschafft werden. Den Linken zufolge verkehren im Stadtgebiet allerdings "wesentlich mehr nicht-städtische Lkw". 

Aktuell verspricht die Fraktion deshalb in ihrem Internetauftritt: "Wir werden unseren Prüfauftrag erneut einreichen!"

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0