Wegen Rohrschaden: Diese Straße in Leipzig bleibt bis Ende der Woche gesperrt

Leipzig - Aufgrund eines Wasserrohrschadens ist aktuell eine Straße im Leipziger Westen vollständig gesperrt. Auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist betroffen.

Die Bauarbeiten sollen bis Ende der Woche andauern. (Symbolbild)
Die Bauarbeiten sollen bis Ende der Woche andauern. (Symbolbild)  © kasto/123RF

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, war am Montagmorgen eine Rohrleitung auf der Gießerstraße kaputt gegangen.

Die Straße ist deswegen im Bereich der Markranstädter Straße vollständig gesperrt. 

Die Leipziger Wasserwerke seien bereits dabei, die Leitung zu reparieren. Die Arbeiten an der aus dem Jahr 1905 stammenden Leitung sollen jedoch voraussichtlich bis Ende der Woche andauern.

Autofahrer werden deshalb gebeten, das Gebiet weitläufig zu umfahren. Aufgrund der Sperrung fährt auch die Buslinie 60 vorerst mit Umleitung in beide Richtungen.

Die aktuellen Umleitungshinweise findet Ihr zudem auf www.L.de/v.

Der Mitteilung zufolge verzeichnen die Leipziger Wasserwerke rund 800 Rohrschäden pro Jahr. Das sollen weniger als ein Drittel der Schäden sein, die noch vor 15 Jahren angefallen waren.

Titelfoto: kasto/123RF

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0