Trübes Wetter in Sachsen: Wann kommt der Schnee wieder?

Leipzig - Am Wochenende wurde der ganze Freistaats vom weißen Schnee-Zauber bedeckt (TAG24 berichtete). Danach folgte Nässe und ekliges Wetter. Wie sieht es aber in den kommenden Tagen aus?

Trockenheit und Nebelsuppe: So sieht es die nächsten Tage in Sachsen aus.
Trockenheit und Nebelsuppe: So sieht es die nächsten Tage in Sachsen aus.  © Bildmontage: Arne Dedert/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Wie der Deutsche Wetterdienst verkündete, bleibt leider alles erstmal so, wie es ist: neblig und ohne Sonnenschein.

Die Temperatur klettert in Leipzig und Dresden am Donnerstag nicht über 2, in Chemnitz sogar nicht über 1 Grad. Im Bergland herrscht Dauerfrost bei maximal -4 bis -1 Grad.

Lediglich in Richtung Altmark (Sachsen-Anhalt) könnte es Schnee geben - ansonsten bleibt der Tag trocken und ohne Niederschlag.

In der Nacht zum Freitag soll dann ein neues Schneefallgebiet von Nordwesten über Mitteldeutschland ziehen und vor allem im Harz und dem Thüringer Wald für Neuschnee sorgen. Bis ins Sachsenland hinein reicht der eisige Schnee-Atem leider noch nicht.

Kälter wird es dann am Freitag und am Samstag bei -1 Grad in Leipzig und Chemnitz und 0 Grad in Dresden. Am frühen Morgen wird es vor allem frostig und glatt auf den sächsischen Straßen.

Spätestens zum Wochenende hin sind dann zumindest ein paar weiße Flocken nicht mehr auszuschließen - ob man sich noch einmal über ein winterliche Schneelandschaft freuen kann, ist allerdings nicht sicher.

Titelfoto: Bildmontage: Arne Dedert/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Leipzig Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0