Wetter in Sachsen: Hier kann es am Montag stürmisch werden

Leipzig - Der Sommer in Sachsen zeigt sich noch nicht von seiner besten Seite: Die Temperaturen klettern vorerst nicht weiter nach oben - und eine Region im Freistaat sollte sich am Montag sogar auf Gewitter und Sturmböen gefasst machen!

Sonne und Wolken geben sich auch zu Beginn der neuen Woche in Sachsen die Klinke in die Hand. In einer Region warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) jedoch vor Gewittern und sogar stürmischen Böen. (Symbolbild)
Sonne und Wolken geben sich auch zu Beginn der neuen Woche in Sachsen die Klinke in die Hand. In einer Region warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) jedoch vor Gewittern und sogar stürmischen Böen. (Symbolbild)  © dikiyaqua/123RF

Die Rede ist von Nordsachsen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, könnte es in dem Landkreis ab den Mittagsstunden vereinzelt zu kurzen Gewittern mit Windböen und sogar stürmischen Böen kommen.

Am Morgen ist derweil in Ostsachen noch mit kurzen Gewittern samt Starkregen zu rechnen, während die Regenwolken weiter nach Nordosten abziehen. Im weiteren Verlauf des Tages geben sich dann Sonne und Wolken die Klinke in die Hand, am Nachmittag und Abend ist im gesamten Freistaat mit vereinzelten Schauern zu rechnen.

Der stetige Anstieg der Temperaturen in den vergangenen Tagen kommt indes vorerst zur Ruhe. Grund ist den Experten zufolge ein zur Nordsee ziehendes Tiefdruckgebiet, durch das etwas kühlere Meeresluft nach Sachsen zieht. Die Maximalwerte bewegen sich zwischen 22 und 26 Grad, im Bergland zwischen 16 und 22 Grad.

Leipzig: Spektakuläres Manöver am Flughafen: Antonov landet mit defektem Fahrwerk in Leipzig
Leipzig Lokal Spektakuläres Manöver am Flughafen: Antonov landet mit defektem Fahrwerk in Leipzig

Die Nacht zum Dienstag fällt zunächst wolkig aus, bevor in der zweiten Hälfte von Süden her erneut dichte Wolken und Regen aufziehen. Die Tiefstwerte: 13 bis 9 Grad.

Am Mittwoch steigen die Temperaturen wieder an

Der stetige Anstieg der Temperaturen lässt indes etwas nach, zumindest zunächst. Sommerlich warm bleibt es dennoch.
Der stetige Anstieg der Temperaturen lässt indes etwas nach, zumindest zunächst. Sommerlich warm bleibt es dennoch.  © Montage: dikiyaqua/123RF + Screenshot/Wetteronline.de

Am Dienstag zeigt sich der Himmel teils stark, teils locker bewölkt. Vereinzelt können noch immer Schauer auftreten. Das Thermometer pendelt sich derweil bei 22 bis 24 Grad ein, im Bergland bewegen sich die Temperaturen indes zwischen 18 und 23 Grad.

In der Nacht zu Mittwoch gibt es nur wenige Wolken bei Tiefstwerten zwischen 13 und 9 Grad.

Für Mittwoch sagen die Experten vom DWD erneut einen Wechsel von Sonne und Wolken vorher, bevor am Abend von Westen her Regen aufzieht. Die Temperaturen steigen derweil ein wenig auf 23 bis 26 Grad und 17 bis 22 Grad im Bergland.

Leipzig: Leipziger entsorgen Altglas - plötzlich wird eine Waffe auf sie gerichtet
Leipzig Leipziger entsorgen Altglas - plötzlich wird eine Waffe auf sie gerichtet

In der Nacht zu Donnerstag verdichten sich die Wolken, bevor es erneut zu Schauern kommt. Tiefstwerte: 14 bis 9 Grad.

Titelfoto: Montage: dikiyaqua/123RF + Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema Leipzig Wetter: