Leipziger entsorgen Altglas - plötzlich wird eine Waffe auf sie gerichtet

Leipzig - Die Entsorgung von Altglas in Leipzig-Altlindenau zog am Montagabend einen Großeinsatz der Polizei nach sich.

Ein 64-Jähriger rastete aus, weil vor seinem Haus Altglas entsorgt wurde. (Symbolbild)
Ein 64-Jähriger rastete aus, weil vor seinem Haus Altglas entsorgt wurde. (Symbolbild)  © 123rf/tumsasedgars

Wie Polizeisprecherin Mariele Koeckeritz berichtete, waren mehrere Personen gegen 20.25 Uhr damit beschäftigt, ihr Altglas in einem Container zu entsorgen.

Die dabei entstandenen Geräusche schienen einem 64-jährigen Anwohner derart auf die Nerven gegangen zu sein, dass er nach mehrmaligem Rufen plötzlich zu einer Schusswaffe griff und die Menschen aus seinem Fenster damit bedrohte.

Als der Mann dann auch noch mit einer Glasflasche nach einem 33-Jährigen warf, wurde schließlich die Polizei verständigt.

Geheime Geburt: Tierpfleger erhaschen durch Kamera Blick auf süßen Nachwuchs im Leipziger Zoo
Zoo Leipzig Geheime Geburt: Tierpfleger erhaschen durch Kamera Blick auf süßen Nachwuchs im Leipziger Zoo

Die Beamten bekamen von der Staatsanwaltschaft die Erlaubnis zur Wohnungsdurchsuchung und standen wenig später vor der Tür des 64-Jährigen.

Bei der Maßnahme stieß die Polizei dann nicht nur auf eine Luftdruckpistole samt Munition, sondern noch dazu auf ein Schlaggerät. Alle Fundstücke wurden sofort beschlagnahmt.

Gegen den 64-Jährigen wird nun unter anderem wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie den Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.

Titelfoto: 123rf/tumsasedgars

Mehr zum Thema Leipzig: