Leipziger Hauptfeuerwache: Umbau verschlingt über 7 Millionen mehr

Leipzig - Die Modernisierung der Leipziger Hauptfeuerwache am Innenstadtring verschlingt über sieben Millionen Euro mehr als geplant. 

Die Kosten für den Umbau der Leipziger Hauptfeuerwache steigen auf 26,3 Millionen Euro. (Archivbild)
Die Kosten für den Umbau der Leipziger Hauptfeuerwache steigen auf 26,3 Millionen Euro. (Archivbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/ZB

Der Stadtrat werde jetzt über einen entsprechenden Änderungsbeschluss von Oberbürgermeister Burkhard Jung (62, SPD) und Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (45) über Mehrkosten in Höhe von rund 7,2 Millionen Euro entscheiden. Das teilte die Branddirektion am Donnerstag mit.

Grund seien erhebliche Mängel an tragenden Bauteilen des über 135 Jahre alten Gebäudes, die erst mit Baustart und Entkernung ans Tageslicht gekommen waren. 

"Weitere Mehrkosten entstanden aufgrund der hohen Nachfrage im Bausektor und des späteren Baubeginns."

Die Arbeiten umfassen demnach "die energetische Sanierung der Fassade, die Erneuerung der Fenster, die Vergrößerung der Tor-Durchfahrten für die Einsatzfahrzeuge nebst der behindertengerechten Erschließung aller Etagen sowie die Errichtung eines Nebengebäudes mit Abstellflächen für Einsatzfahrzeuge."

Die Gesamtkosten des Umbaus steigen von 19,1 auf 26,3 Millionen Euro, von denen Bund und Land knapp 13,9 Millionen Euro beisteuern. 

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/ZB

Mehr zum Thema Leipzig: