Alter Bahnhof in Leipzig von Demonstrierenden besetzt: Polizei vor Ort im Einsatz

Leipzig - Am Freitagnachmittag wurde in Leipzig das leerstehende Gebäude des S-Bahnhofs Stötteritz besetzt. Die Polizei hat das Haus inzwischen geräumt.

Am Freitagnachmittag wurde ein alter Bahnhof in Leipzig besetzt. Die Polizei rückte sowohl mit Beamten aus Leipzig als auch von der Bundespolizei an. (Symbolbild)
Am Freitagnachmittag wurde ein alter Bahnhof in Leipzig besetzt. Die Polizei rückte sowohl mit Beamten aus Leipzig als auch von der Bundespolizei an. (Symbolbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Beamte aus Leipzig und der Bundespolizei waren vor Ort, teilten die Ermittler am Freitagnachmittag bei Twitter mit. Weiteren Menschen war der Zutritt zum Bahnhof verwehrt worden.

Bei den Hausbesetzern handelt es sich aus Personen der linken Szene. Mit "Die Häuser denen die sie brauchen"-Bannern haben sie sich im Gebäude, von ihnen in "Mühle" umbenannt, verschanzt.

Auf mehreren Internet-Plattformen wird unterdessen zur Solidarisierung mit den Besetzern aufgerufen.

10.000 Euro Schaden: Ermittlungen nach Crash gegen Polo-Fahrerin
Leipzig Unfall 10.000 Euro Schaden: Ermittlungen nach Crash gegen Polo-Fahrerin

In der Vergangenheit soll der alte Bahnhof des Öfteren von Neonazis genutzt worden sein, wogegen mit der Aktion ein Zeichen gesetzt werden soll.

Wie die Polizei mitteilte, wurde vor dem Bahnhofsgebäude im Laufe des späten Nachmittags eine Versammlung angemeldet. Die Teilnehmerzahl lag im niedrigen zweistelligen Bereich. Um 18 Uhr wurde die laut Polizei "von völliger Friedlichkeit geprägte" Versammlung beendet.

Die Besitzer des Gebäudes stellten wenig später einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruch, woraufhin die Polizei den Bahnhof räumte und die vier dort angetroffenen Personen festnahm.

Update, 28. August, 14.10 Uhr: Polizei stellt Identitäten der Besetzer und Besetzerinnen fest

Wie die Polizei Sachsen auf Twitter mitteilte, konnten die Identitäten der Besetzer und Besetzerinnen inzwischen festgestellt werden. Demnach handelt es sich um drei junge Frauen (17, 18, 18) und einen Mann (18). Alle wurden wieder entlassen.

In Stötteritz wurde ein leerstehendes ehemaliges Bahnhofsgebäude von linken Aktivisten und Aktivistinnen besetzt.
In Stötteritz wurde ein leerstehendes ehemaliges Bahnhofsgebäude von linken Aktivisten und Aktivistinnen besetzt.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

"Die strafprozessualen Maßnahmen laufen aktuell", so die Beamten am späten Nachmittag bei Twitter.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: