Altes Lichtspieltheater in Gefahr: Das UT Connewitz braucht dringend Hilfe

Leipzig - Viele Leipziger Kulturbetriebe sind durch die Corona-Krise gebeutelt, müssen monatelange Einbußen in Kauf nehmen. Unter anderem für das UT Connewitz könnte das sogar das Aus bedeutet. 

Auf "Startnext" kann man den Veranstaltungsort mit Spenden unterstützen.
Auf "Startnext" kann man den Veranstaltungsort mit Spenden unterstützen.  © Screenshot Facebook/ UT Connewitz

Seit Anfang März hat das alte Lichtspieltheater im Leipziger Süden bereits geschlossen, zahlreiche Veranstaltungen und Auftritte mussten seither abgesagt werde. 

"Trotz der Tatsache, dass die Behörden die Öffnung bestimmter Kulturbetriebe genehmigt haben, ist für uns nicht absehbar, wann wir wieder Veranstaltungen anbieten oder gar zum 'Normalbetrieb' zurückkehren werden", heißt es auf der Seite des UT. 

Das habe unter anderem mit der Umsetzbarkeit eines Hygienekonzepts zu tun, das vor einer Öffnung gegenüber der Stadt vorgelegt werden muss - und auch der Frage, ob abgesagte Auftritte von Künstlern überhaupt zu einem Ersatztermin stattfinden können. 

"Aktuell gehen wir davon aus, vor Beginn der Herbstsaison nicht wieder zu öffnen", so das UT weiter. Deshalb sei man auf die Unterstützung der Fans angewiesen. 

Bier trinken und das UT Connewitz retten

Auf der Crowdfunding-Seite "Startnext" wurde dafür eine Spendenkampagne ins Leben gerufen, um der kultigen Konzertlocation unter die Arme zu greifen. 30.000 Euro sind bis Mitte Juni nötig, um vor allem laufende Kosten zu decken. 

Neben Spenden können auch "Goodies" wie Konzertplakate, T-Shirts oder Bier erstanden werden. Auch mit dem Kauf eines Soli-Tickets (TAG24 berichtete) können neben dem UT Connewitz auch weitere Clubs und Veranstaltungsorte in Leipzig unterstützt werden. 

Mehr Informationen dazu findet Ihr >>> hier

Titelfoto: Screenshot Facebook/ UT Connewitz

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0