Über diese Reparatur am Cossi freuen sich alle Rollstuhlfahrer

Leipzig - Der Cospudener See bietet ab sofort wieder für alle Badegäste tolle Abkühlung - auch für Gehandicapte. 

Die Stahlrampe am Cossi ist für Rollstuhlfahrer wieder nutzbar. (Archivbild)
Die Stahlrampe am Cossi ist für Rollstuhlfahrer wieder nutzbar. (Archivbild)  © Jan Woitas/dpa

Denn der barrierefreie Badesteg am Nordstrand des beliebten Tagebausees ist wieder nutzbar.

Zuvor wurden laut Amt für Stadtgrün und Gewässer gelöste Gitterroste aufgearbeitet und wieder befestigt. 

"Am gesamten Steg ist der Bodenbelag aus Gitterrosten ab sofort zusätzlich mit Klemmprofilen gesichert", heißt es in einer Mitteilung. 

Insgesamt habe die Sanierung 10.000 Euro gekostet.

Die 47 Meter lange und zweieinhalb Meter breite Stahlrampe existiert seit 2010. 

Mobilitätseingeschränkte Personen können so bis etwa einen Meter unter die Wasseroberfläche fahren und durch den Wasserauftrieb schwimmen.

Der Rollstuhl kann an Stellplätzen festgestellt werden. 

Auf halber Höhe des Steges gibt es zudem Haltebuchten, wenn ein vollständiges Untertauchen des Rollstuhls nicht erwünscht ist oder die Person nicht schwimmen kann oder möchte. 

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0