Besucherstopp im Leipziger Diakonissen-Krankenhaus

Leipzig - Das Leipziger Diakonissenkrankenhaus muss auf immer mehr Corona-Fälle reagieren und hat erneut einen Besucherstopp verhängt.

Im Diakonissenkrankenhaus Leipzig wird ab Dienstag nur noch wenigen Berechtigten Zutritt gewährt. (Symbolbild)
Im Diakonissenkrankenhaus Leipzig wird ab Dienstag nur noch wenigen Berechtigten Zutritt gewährt. (Symbolbild)  © Fabian Strauch/dpa

Wegen der aktuell stark steigenden Infektionszahlen habe sich der Krisenstab zu diesem Schritt entschieden, teilte das Krankenhaus am Montag mit.

Der Besucherstopp soll demnach bereits am morgigen Dienstag in Kraft treten.

Lediglich für schwerkranke Patienten der Intensivstation und Demenzpatienten, Palliativpatienten sowie nachweislich begleitungspflichtige Patienten gelte eine Ausnahmeregelung.

Leipzig: Ausgeträllert in Leipzig? Singvögel sind fast alle weg!
Leipzig Lokal Ausgeträllert in Leipzig? Singvögel sind fast alle weg!

Ziel der Beschränkungen sei es, "bestehende Infektionsrisiken sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu minimieren", hieß es in der Mitteilung weiter.

Dazu sollen die Zutrittskontrollen am Haupteingang verschärft werden.

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: