Doch kein Knöllchen! Von SUV gezogene Snowboarder kommen ungeschoren davon

Leipzig - Mit der "Urban Snowboard"-Aktion sorgte ein Wintersportler am vergangenen Wochenende in Leipzig für Aufsehen. Er und zwei andere Pistenfreunde hängten sich mit einem Seil an einen SUV und ließen sich an mehreren Orten im Stadtgebiet durch den Schnee ziehen. Eine Strafe erwartet die Jungs aber nicht.

Per Drohne wurden die Snowboarder ebenfalls aufgenommen. Im Hintergrund das imposante Völkerschlachtdenkmal.
Per Drohne wurden die Snowboarder ebenfalls aufgenommen. Im Hintergrund das imposante Völkerschlachtdenkmal.  © Screenshot/YouTube/Leipzig: URBAN SNOWBOARD

Am Sonntagnachmittag wurde ein privat aufgenommenes Video tausendfach geteilt, jeder sprach neben dem enormen Neuschnee auch über einen Snowboardfahrer, der sich in ebendiesem von einem Mercedes-Geländewagen über den Leipziger Marktplatz ziehen ließ.

Einen Tag später landete dann der hochprofessionelle Clip des Videoproduzenten Alex Bokov auf YouTube, sammelte bislang über 42.000 Aufrufe.

Zu sehen ist, wie sich ein Snowboarder, der sich an einem an der Anhängerkupplung eines silberfarbenen SUV befestigten Seil festhält und so durch die Shoppingtrassen der Petersstraße und Grimmaischen Straße gezogen wird.

Leipzig: Wohnen in der Anstalt: Wer in der "Parkstadt Leipzig" leben will, muss schnell sein!
Leipzig Wohnen in der Anstalt: Wer in der "Parkstadt Leipzig" leben will, muss schnell sein!

Zwischendurch dreht der Mercedes noch ein paar Runden über den Marktplatz, vereinzelte Schaulustige sahen sich das Spektakel aus sicherer Entfernung an und feierten die ungewöhnliche Aktion.

Weitere Schauplätze waren der Augustusplatz und der Bereich vor dem Völkerschlachtdenkmal.

"Urban Snowboard"-Aktion in Leipzig: Teilnehmer haben keine Strafe zu befürchten

Quer durch die Grimmaische Straße, hier auf Höhe Galeria Karstadt Kaufhof, wurde ein Pistenkönig gezogen.
Quer durch die Grimmaische Straße, hier auf Höhe Galeria Karstadt Kaufhof, wurde ein Pistenkönig gezogen.  © Screenshot/YouTube/Leipzig: URBAN SNOWBOARD

Natürlich ist auch den Leipziger Ordnungshütern die Aktion nicht entgangen. Allerdings bekamen sie erst spät Wind von dieser. Zu spät.

Zwar lag nach Angaben des Ordnungsamts keine Anmeldung für die winterliche Tour durch die Messestadt vor, wie ein Sprecher TAG24 bestätigte.

Aber: "Ordnungsbehördliche Maßnahmen konnten am Ereignistag nicht veranlasst werden, da das Video dem Ordnungsamt erst durch einen Bürgerhinweis am Montag zur Kenntnis gelangte."

Klinik! Rentner übersieht Kradfahrer (18), der überschlägt sich und erwischt einen Radfahrer
Leipzig Unfall Klinik! Rentner übersieht Kradfahrer (18), der überschlägt sich und erwischt einen Radfahrer

Auch die Polizeidirektion Leipzig erfuhr von dem Clip erst durch die Veröffentlichung in den sozialen Medien, wie Sprecherin Mandy Heimann TAG24 sagte.

"Aus polizeilicher Sicht stellt das Befahren der Fußgängerzone mit einem Kraftfahrzeug, sofern keine Ausnahmegenehmigung vorliegt, eine Ordnungswidrigkeit nach der StVO dar."

Nach Sichtung des Videos sei jedoch - entgegen anderslautender Medienberichte - kein Ordnungswidrigkeitsverfahren eröffnet worden. Dafür hätte ein Beamter zum Zeitpunkt der Aktion vor Ort sein und das Vergehen aufnehmen müssen.

Titelfoto: Screenshots/YouTube/Leipzig: URBAN SNOWBOARD

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: