Achtung, heute Abend wird es plötzlich finster in Leipzig

Leipzig - Viele beleuchtete Sehenswürdigkeiten in Leipzig werden am heutigen Samstagabend plötzlich erlischen.  

Letztes Jahr auf dem Augustusplatz: Von einer auf die andere Sekunde waren Gewandhaus und Uniriese plötzlich dunkel. 
Letztes Jahr auf dem Augustusplatz: Von einer auf die andere Sekunde waren Gewandhaus und Uniriese plötzlich dunkel.   © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Grund ist die "Stunde der Erde" ("Earth Hour"), die weltweit größte Umwelt- und Klimaschutzaktion, an der sich auch Leipzig wie in den letzten Jahren beteiligt.

Zwischen 20.30 und 21.30 Uhr werden an vielen berühmten Gebäuden der Welt die Lichter ausgeschaltet. In Deutschland hatten sich 2019 über 380 Städte beteiligt.

Und auch in Leipzig werden das Neue Rathaus, das Gewandhaus, die Alte Börse und das Naturkundemuseum beispielsweise plötzlich ganz finster. Auch gewerbliche Unterstützer der Kongresshalle, der Dresdner Bank oder des Wintergartenhochhauses beteiligen sich. Insgesamt sind gut 30 Objekte in der ganzen Messestadt gemeldet.

Leipzig: Tragischer Tauchunfall in Sachsen: Zwei Männer sterben
Leipzig Tragischer Tauchunfall in Sachsen: Zwei Männer sterben

Auch Millionen Menschen beteiligen sich in den eigenen vier Wänden daran, löschen das Licht und verbringen eine Stunde bei Kerzenschein. 

Die Stiftung World Wide Fund For Nature (WWF) hatte die Aktion vor 13 Jahren ins Leben gerufen und will zeigen, dass jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann und muss.  

Durch die Corona-Pandemie werden erstmals jedoch keine Events mit Publikum stattfinden. Private Teilnehmer können ihre Bilder dann unter dem Hashtag #EarthHour teilen.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: