Feuer bricht in Schlafzimmer in Leipzig-Grünau aus: Vier Personen verletzt

Leipzig - Am Samstagnachmittag wurden bei einem Brand in Leipzig-Grünau vier Personen verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr wurde am Samstagnachmittag zu einem Brand in Leipzig-Grünau alarmiert. (Symbolbild)
Die Feuerwehr wurde am Samstagnachmittag zu einem Brand in Leipzig-Grünau alarmiert. (Symbolbild)  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, wurde die Rettungsleitstelle der Polizei und Feuerwehr gegen 15.30 Uhr alarmiert, weil in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses im Deiwitzweg ein Feuer ausgebrochen war.

Die Flammen hatten sich aus bislang ungeklärter Ursache im Schlafzimmer der Wohnung entzündet.

Die 50-jährige Mieterin der Wohnung und drei weitere, sich dort befindenden Personen wurden verletzt und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht.

Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Die Wohnung ist aktuell nicht bewohnbar.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

UPDATE, 11 Uhr:

Wie die Polizei am Sonntag nachberichtete, wurden neben der 50-jährigen Mieterin auch noch drei weitere Frauen im Alter von 14, 16 und 57 verletzt. Brandermittler waren am Sonntag vor Ort.

Mittlerweile wird von einer Brandstiftung ausgegangen.

Titelfoto: 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0