Wegen Coronavirus: Uni Leipzig verschiebt Semesterstart für Studenten

Leipzig - Studenten müssen sich aufgrund des Coronavirus nun auch an der Uni Leipzig auf Veränderungen einstellen.

Das Paulinum der Universität Leipzig.
Das Paulinum der Universität Leipzig.  © Jan Woitas/ZB

Wie die Verantwortlichen der Universität in einer Pressemeldung mitteilten, werden sich die Präsenzzeiten für das Sommersemester 2020 verschieben.

"Unsere entsprechenden Überlegungen sind gestern mit der Empfehlung des Wissenschaftsministers bestätigt worden", sagt Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking. "Wir stimmen die konkrete Umsetzung mit unseren internen Gremien ab. Die Lage ändert sich täglich, dementsprechend werden wir dazu fortlaufend kommunizieren."

Die Veranstaltungen sind demnach zunächst einmal auf den 4. Mai verschoben.

Die Universitäten stünden in der Verantwortung, ihren Beitrag zu leisten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wird die Rektorin zitiert. „Daher sagen wir ganz klar: Liebe Studierende, reisen Sie noch nicht an, woher auch immer.“

Informationen für einen genauen Termin zum Start der Präsenzveranstaltungen soll es am kommenden Montag geben.

"Wichtig ist uns aber die Botschaft, dass wir die Universität nicht schließen. Wir werden weiter forschen und lehren. Für die Lehre wollen wir digitale Formate umsetzen, wo immer das möglich ist."

Auch Handelshochschule Leipzig setzt Präsenzveranstaltungen aus

Auch die Handelshochschule (HHL) setzt mit sofortiger Wirkung alle Präsenzveranstaltungen an ihren Studienorten Leipzig, Köln und München aus. Dies gelte zunächst bis zum 5. April, teilte die HHL am Donnerstag mit. 

"Digitale Zusammenarbeit und Arbeit von zu Hause werden in den kommenden Wochen die Hochschulnorm sein", teilte die Hochschule mit. Der Forschungsbetrieb und die Studienbetreuung liefen demnach über Fernbetreuung weiter.

Für Studenten werden Kurse in digitalem Format angeboten. Wo dies nicht möglich oder sinnvoll ist, werden die Kurse verschoben. 

In den kommenden drei Wochen werden die Studenten keinen Zugang haben zum Campus haben, teilte die HHL. Davon sei auch die für den 23. März geplante Immatrikulationsfeier betroffen.

Titelfoto: Jan Woitas/ZB

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0