Familie geht spazieren, plötzlich explodiert etwas in Hand der Tochter (6)

Leipzig - Ein sechsjähriges Mädchen ist bei einer Explosion in Leipzig-Plagwitz verletzt worden. 

Bei einer Explosion am Plagwitzer Güterbahnhof ist am Mittwochabend eine Sechsjährige verletzt worden.
Bei einer Explosion am Plagwitzer Güterbahnhof ist am Mittwochabend eine Sechsjährige verletzt worden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Zusammen mit ihren zwei Geschwistern und dem Vater (43) war sie am Mittwochabend in der Engertstraße im Bereich des Güterbahnhofs Plagwitz zum Spazieren unterwegs.

Offenbar hob die Sechsjährige dabei gegen 17.40 Uhr hinter einer Baracke einen Gegenstand auf, der in bzw. in der Nähe ihrer Hand mit einem heftigen Knall explodierte.

Notarzt, Rettungswagen, Feuerwehr und Polizei eilten zum Unglücksort.

Das blutende Mädchen wurde noch vor Ort erstversorgt und zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht.

Die Ursache der Explosion ist derzeit unklar.


Am Vormittag untersuchten Ermittler den Unglücksort. 
Am Vormittag untersuchten Ermittler den Unglücksort.  © Alexander Bischoff
Auch ein Spürhund kam zum Einsatz.
Auch ein Spürhund kam zum Einsatz.  © Alexander Bischoff

UPDATE, 10.05 Uhr: 

Auf TAG24-Nachfrage konnte die Polizei weiterhin keine Angaben zum genauen Ablauf des Unglücks machen. 

Medienberichte, das Mädchen habe eine Spraydose angezündet, wurden aktuell zurückgewiesen. "Das Kind wird im Laufe des Tages vernommen", so Sprecher Alexander Bertram. 

Titelfoto: Alexander Bischoff

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0