Leipziger Superblitzer knipsten 2020 fast 2 Millionen Euro in Stadtkasse

Leipzig - Am 13. Januar feierten die drei "Enforcement Trailer", besser bekannt als "Super Blitzer", ihr einjähriges Jubiläum als wachsame Augen in den Leipziger Straßen. Wie viele Tempo-Sünder geblitzt wurden und wie viel Geld die Leipziger dank der Hightech-Blitzer lassen durften, teilte die Stadt nun auf Anfrage mit.

Vor allem in der Jahnalle waren die "Enforcement Trailer" sehr aktiv.
Vor allem in der Jahnalle waren die "Enforcement Trailer" sehr aktiv.  © Christian Grube

Innerhalb eines Jahres wurden in Leipzig nach Angaben der Stadt insgesamt 76.317 Geschwindigkeitsverstöße angezeigt. Darunter fielen 71.214 Fälle, die sich im Verwarnungsgeld- und 5103 Fälle, die sich im Bußgeldbereich bewegten.

Mit Stand von Mitte Januar 2021 wurden "dank" dieser Verstöße somit 1.908.371 Euro in die Stadtkasse gespült!

Die Anschaffungskosten der Hightech-Blitzer dürften somit getilgt sein: Für rund 365.000 Euro holte die Stadt das Blech-Trio damals in die Leipziger Straßen. Seit dem Aufstellen im Januar 2020 haben die "Enforcement Trailer" ihren Standort 144 mal gewechselt.

Leipzig: 38-Jähriger fährt mit Blaulicht auf dem Autodach durch Leipzig
Leipzig 38-Jähriger fährt mit Blaulicht auf dem Autodach durch Leipzig

"Am häufigsten kamen die Blitzanlagen im Tempo-30-Abschnitt der Jahnallee mit insgesamt 18 Messtagen zum Einsatz", berichtete ein Pressesprecher der Stadt am Dienstag.

Bitte recht freundlich! Beim Anblick der Blitzer-Anhänger war nicht allen Leipzigern nach Lachen zumute.
Bitte recht freundlich! Beim Anblick der Blitzer-Anhänger war nicht allen Leipzigern nach Lachen zumute.  © Christian Grube

Stadt will noch 2021 vierten Blitzer aufstellen

Jedes der drei angeschafften Messgeräte führt fünf Tage ununterbrochen - also auch nachts und am Wochenende - Geschwindigkeitsmessungen durch, ohne dass ein Mitarbeiter anwesend sein muss. Ebenso können gleichzeitig mehrere Fahrspuren überwacht werden. Die gesammelten Daten werden dann elektronisch an die Behörde weitergeleitet und bearbeitet. So sollten Geschwindigkeitsverstöße besser erfasst und ein Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet werden.

Zwar konnten sich die drei Blitzer im vergangenen Jahr nicht gerade an steigender Beliebtheit unter den Leipzigern erfreuen: Immer wieder wurden die Geräte beschmiert, beklebt und wegen eines vermeintlich "ungünstigen" Standorts verteufelt (TAG24 berichtete).

Trotzdem haben sich die "Enforcement Trailer" für die Stadt wohl mehr als ausgezahlt - im Sommer/Herbst 2021 soll sogar noch ein weiteres Messfahrzeug das Blitzer-Team erweitern, ließ das Ordnungsamt mitteilen.

Titelfoto: Christian Grube

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: