Niedrigwasser! Deshalb könnt Ihr Leipzigs Flüsse und Kanäle im November nicht nutzen

Leipzig - Die Landestalsperrenverwaltung will ein großes Wehr in Leipzig überprüfen.

Am Palmengartenwehr finden vom 7. bis 11. November Arbeiten statt, sodass einige Gewässer nicht genutzt werden können.
Am Palmengartenwehr finden vom 7. bis 11. November Arbeiten statt, sodass einige Gewässer nicht genutzt werden können.  © Peter Endig/ZB/dpa

Am 7. November werde dafür das Palmengartenwehr komplett geöffnet, was zu niedrigen Wasserständen in Leipzigs Gewässern führen werde, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Zeitweise ist außerdem mit erhöhten Fließgeschwindigkeiten und Strömungen zu rechnen.

Eine Nutzung der Weißen Elster, der Flutbetten Elster und Pleiße, des Elstermühlgrabens und des Karl-Heine-Kanals im Leipziger Stadtgebiet sei aus Sicherheitsgründen vom 7. bis 11. November nicht möglich.

Das Palmengartenwehr ist ein wichtiger Bestandteil für den Hochwasserschutz der Stadt Leipzig. Bei Hochwasser können damit große Durchflussmengen in das Elsterbecken abgeleitet werden.

Leipzig: XXL-Reinigungsaktion im Landkreis Leipzig: Das erwartet die Anwohner
Leipzig Lokal XXL-Reinigungsaktion im Landkreis Leipzig: Das erwartet die Anwohner

Außerdem staut es das Wasser der Weißen Elster auf, wodurch eine Nutzung für den Bootstourismus in der Stadt Leipzig möglich wird.

Ähnliche Arbeiten wurden bereits im November vergangenen Jahres durchgeführt.

Titelfoto: Peter Endig/ZB/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: