Leipzig: Mutmaßliche Grillparty sorgt für Flächenbrand

Leipzig - Im Leipziger Südwesten mussten Kameraden aus drei Feuerwehren zu einem Flächenbrand ausrücken. 

Durch eine mutmaßlich missglückte Grillparty entwickelte sich ein Flächenbrand.
Durch eine mutmaßlich missglückte Grillparty entwickelte sich ein Flächenbrand.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gegen 19 Uhr kam es dort am Kiessandtagebau Rehbach zum Brand von Schilf am Ufer. 

Nach ersten Aussagen der Feuerwehr am Einsatzort soll eine missglückte Grillparty Auslöser des Feuers gewesen sein. 

Aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig war am Sonntagmorgen nur von Sachbeschädigung die Rede. 

Die mutmaßlichen Verursacher sollen geflohen sein, bevor die Rettungskräfte eintrafen.

Nach erfolgreichem Ablöschen wurden in dem Bereich Steaks gefunden, was den Verdacht einer Grillparty bestätigen würde.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Hartmannsdorf, Knautnaundorf und Rehbach sowie die Polizei.

Die Feuerwehren Hartmannsdorf, Knautnaundorf und Rehbach waren im Einsatz.
Die Feuerwehren Hartmannsdorf, Knautnaundorf und Rehbach waren im Einsatz.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0