Stadtverwaltung warnt vor gefährlichen Blaualgen in diesem Leipziger See!

Leipzig - Sowohl für Mensch als auch Tier sollte das Leipziger Gewässer in nächster Zeit tabu sein. 

Vom Baden und Trinken aus dem See ist dringlichst abgeraten. (Archiv)
Vom Baden und Trinken aus dem See ist dringlichst abgeraten. (Archiv)  © Sebastian Willnow/ Dpa

Wie das Amt für Stadtgrün und Gewässer am Dienstag informierte, vermehren sich die Blaualgen im Auensee in Leipzig-Wahren derzeit stark. Grund hierfür ist der hohe Nährstoffgehalt des Wassers und anhaltend hohe Temperaturen. 

Blaualgen erkennt man an einer intensiven grünlichen bis bläulichen Pigmentierung eines stehenden Gewässers. Zeitweilig erscheinen die Algen auch als Schlieren oder Teppiche an der Wasseroberfläche.

Der Kontakt mit dem Wasser sollte also möglichst vermieden werden. Dies gilt auch für Hunde und andere warmblütige Tiere.

Blaualgen können Giftstoffe bilden, die wiederum Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemnot, Hautreizungen oder Quaddeln auf der Haut verursachen können.

Die Wirkung kann sich steigern, wenn an mehreren Tagen hintereinander algenhaltiges Wasser geschluckt wird.

Titelfoto: Sebastian Willnow/ Dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0