Stahlträger gebrochen: Mieter in Grünau wegen möglicher Einsturzgefahr evakuiert

Leipzig - Helle Aufregung in einem Mehrfamilienhaus im Leipziger Stadtteil Grünau: Weil im Dachstuhl ein Stahlträger gebrochen war, mussten mehrere Mieter evakuiert werden.

Mit einer Drehleiter verschafften sich die Einsatzkräfte einen Überblick über die Lage im Dachstuhl des Mehrfamilienhauses.
Mit einer Drehleiter verschafften sich die Einsatzkräfte einen Überblick über die Lage im Dachstuhl des Mehrfamilienhauses.  © Silvio Bürger

Wie die Polizei gegenüber TAG24 bestätigte, informierte ein Handwerker gegen 14.30 Uhr die Einsatzkräfte.

Aufgefallen war, dass im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Weißdornstraße ein Stahlträger gebrochen und auf die Decke der darunter liegenden Wohnung gekippt war.

"Es entstanden Zweifel an der Statik des Gebäudes. Das Bauamt ist vor Ort und untersucht, ob das Haus nun einsturzgefährdet ist", erklärte Polizeisprecherin Dorothea Benndorf.

Leipzig: 82-Jährige will Tausende Euro abheben: Bankberater wird stutzig und verhindert Betrug!
Leipzig Crime 82-Jährige will Tausende Euro abheben: Bankberater wird stutzig und verhindert Betrug!

Einige Mieter wurden in der Zwischenzeit aus ihren Wohnungen evakuiert, dafür wurden Busse der Leipziger Verkehrsbetrieb zur Verfügung gestellt. Verletzt wurde niemand.


Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Mitarbeiter des Bauamts waren vor Ort.
Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Mitarbeiter des Bauamts waren vor Ort.  © Silvio Bürger

Feuerwehr und Polizei sind weiterhin vor Ort. Sobald die Wohnungen durch Stützen gesichert sind, sollen die Mieter wieder nach Hause zurückkehren können.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: