Männer wollen "Blutsbrüderschaft" besiegeln: Dann muss der Notarzt kommen!

Helbra - Um ihre Freundschaft zu besiegeln, nahmen zwei Männer aus Sachsen-Anhalt einen Notarzt-Einsatz in Kauf. 

Die Blutung der Wunde konnte von den beiden Freunden nicht gestoppt werden. (Symbolbild)
Die Blutung der Wunde konnte von den beiden Freunden nicht gestoppt werden. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Zwei Männer sind in Helbra im Landkreis Mansfeld-Südharz beim Trinken von Alkohol auf die Idee gekommen, ihre Freundschaft filmreif zu besiegeln. 

Wie die Polizei mitteilte, wollten sie sogenannte Blutsbrüder werden. Dabei habe der eine der beiden 20-Jährigen dem anderen zu tief in die Handfläche geschnitten. 

Die Blutung konnte nicht mehr gestoppt werden. 

Ein Arzt musste die Schnittverletzung des Mannes am Dienstagmorgen an der linken Hand behandeln. 


Als Blutsbrüder waren Winnetou und Old Shatterhand als fiktive Figuren des Schriftstellers Karl May auch in die Filmgeschichte eingegangen.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0