Malle, Türkei & Co.: Erste Maschine vom Flughafen Leipzig/Halle Richtung Süden gestartet

Leipzig - Nach über vier Monaten Zwangspause nimmt der Airport Leipzig/Halle den regulären Passagierflugverkehr wieder auf.

Am Donnerstagmittag hob die erste Passagiermaschine seit Mitte November vom Flughafen Leipzig/Halle ab.
Am Donnerstagmittag hob die erste Passagiermaschine seit Mitte November vom Flughafen Leipzig/Halle ab.  © News5/Grube

Die erste Maschine seit dem 18. November 2020 hebt am Donnerstag nach Hurghada (Ägypten) ab, wie der Flughafen am Mittwoch mitteilte.

Weitere Ziele sind dann die Kanaren, Antalya, Mallorca und ab kommenden Montag Wien.

Beim Restart seien alle Vorkehrungen zum Gesundheitsschutz getroffen, Passagiere könnten sich vor Ort testen lassen, sagte Götz Ahmelmann, CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG.

Leipzig: Leipzig: Gefesselter Trickdieb narrt die Polizei weiter
Leipzig Crime Leipzig: Gefesselter Trickdieb narrt die Polizei weiter

"Jetzt kommt es entscheidend darauf an, dass sich auch unsere Gäste verantwortungsvoll verhalten und konsequent die Abstands- und Hygieneregeln beachten – von der Ankunft am Flughafen, über den Check-in und Flug bis zum Aufenthalt am Reiseziel."

Zuerst wird Condor den Betrieb wieder aufnehmen, gefolgt von SunExpress und Eurowings. Austrian Airlines soll ab kommenden Montag nach Wien abheben.

Die wichtigsten Reise- und Verhaltenshinweise, die Fluggäste und Besucher unter Corona-Bedingungen beachten sollten, findet Ihr >>>hier.

UPDATE, 25. März, 14.27 Uhr:

Nach viermonatiger Pause musste das Ereignis gebührend zelebriert werden.
Nach viermonatiger Pause musste das Ereignis gebührend zelebriert werden.  © News5/Grube

Mit rund 45 Minuten Verspätung und 160 Passagieren an Bord machte sich die erste Condor-Maschine am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr auf den Weg ins ägyptische Hurghada.

Das nächste Flugzeug soll laut Flugplan am morgigen Freitag um 9.45 Uhr Richtung Teneriffa abheben.

Titelfoto: News5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig: