Jürgen Karney im Riverboat über Schlager-Star Olaf Berger: "Er durfte auftreten, weil er gut aussah!"

Leipzig - "Bong“ war eine DER Musikshows der DDR! Moderiert hat sie Jürgen Karney (65). Er war jetzt im MDR-Riverboat zu Gast und stellte mal eben nebenbei klar, warum Schlagersänger Olaf Berger (56) in seiner Sendung auftreten durfte. Und so viel sei vorweg genommen: Der Gesang überzeugte Karney nicht auf Anhieb!

Jürgen Karney durfte im Riverboat ein wenig in Erinnerungen schwelgen.
Jürgen Karney durfte im Riverboat ein wenig in Erinnerungen schwelgen.  © Screenshot/MDR

Von 1983 bis 1989 präsentierte Karney in insgesamt 75 Sendungen die neuesten Hits aus den DDR-Charts. 

Ob Puhdys oder Inka Bause, alle waren damals seine Gäste. Der Interpret mit dem besten Titel, den die Zuschauer per Zuschrift wählen konnten, erhielt den "Bong“ als Trophäe. 

"Du hast ja die Sendung 'Bong‘ präsentiert, in der es darum ging, den silbernen Bong zu gewinnen“, meinte Riverboat-Moderatorin Kim Fisher (50) zu ihrem Studiogast. "Warum war der denn silberfarben und nicht aus Gold?“ Karney klärte die Frage schnell. "Er war aus Aluminium. Es war eine Sonderanfertigung nur für uns, die in einer kleinen PGH-Werkstatt gefertigt wurde. Denn die waren in der Lage, kurzfristig ohne Fünfjahresplan noch solche Sonderanfertigungen zu realisieren und uns so ein Ding zu drehen. Die waren nicht immer gleich groß, aber extra angefertigt.“

Und dann kam sie auch schon auf Olaf Berger zu sprechen, der seit Jahrzehnten ein Star im Schlager-Business ist. Aber das war natürlich nicht immer so.

"Es gab einen jungen Künstler, den kannte keiner und Du hast gesagt: 'Egal, wie der singt, der muss in die Sendung‘“, so Fisher. Karney wusste sofort, auf wen sie anspielte. "Du meinst Olaf Berger. Unsere Musikredakteurin hat damals zuerst ein Foto in der Redaktionssitzung gezeigt, bevor wir die Musik gehört haben. Und da habe ich gesagt: 'Egal, wie der jetzt singt - so attraktiv, wie der aussieht, müssen wir den singen lassen in der Sendung‘. Und er konnte singen - und wie!“ 

Na, immerhin konnte Olaf Bergers Gesangstalent dann auch noch überzeugen.

Unterstützung gab es dabei von Moderatorin Kim Fisher.
Unterstützung gab es dabei von Moderatorin Kim Fisher.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0