Mehr Sicherheit für Radler: Leipziger Fahrradstraßen besonders gekennzeichnet

Leipzig - Piktogramme für mehr Sicherheit: Durch große Schriftzüge und Bilder direkt auf dem Asphalt sollen Leipzigs Fahrradstraßen künftig besser zu erkennen sein.

Hier haben Radler Vorrang: Piktogramme weisen in Leipzig auf Fahrradstraßen hin.
Hier haben Radler Vorrang: Piktogramme weisen in Leipzig auf Fahrradstraßen hin.  © Anke Brod

Bisher zeigten lediglich Verkehrsschilder Beginn und Ende der entsprechenden Fahrrad-Zonen an.

"Die Fahrradstraßen-Piktogramme auf der Fahrbahn machen auf den ersten Blick den Bereich kenntlich, in dem von normalen Straßen abweichende Regelungen zugunsten des Radverkehrs gelten. Das erhöht die Sicherheit und fördert das Verständnis und Miteinander aller Verkehrsteilnehmer", sagt Christoph Waack, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Leipzig.

Die ersten von insgesamt 41 Markierungen weisen Verkehrsteilnehmer bereits in der Straße "Deutscher Platz", auf der Alten Messe, in der Schillerstraße und weitere Fahrradstraßen im Zentrum hin. Bis in den Oktober hinein sollen die restlichen der 13 Straßen folgen.

Fahrradstraßen sind dem Radverkehr vorbehalten. Meist dürfen nur Lieferanten und Anlieger dort fahren, wenn ein Zusatzzeichen dies erlaubt. Parken ist ebenfalls möglich.

Außerdem dürfen Radfahrer nebeneinander fahren und geben das Tempo vor. Ansonsten gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0