Mehrere Treppen in Leipziger Mehrfamilienhaus eingebrochen

Leipzig - Gefährlicher Vorfall am späten Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Nürnberger Straße (Zentrum-Ost)!

Die Nürnberger Straße im Leipziger Zentrum-Ost musste in der Nacht zum Mittwoch abgesperrt werden.
Die Nürnberger Straße im Leipziger Zentrum-Ost musste in der Nacht zum Mittwoch abgesperrt werden.  © Christian Grube

Kurz nach 23 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert, weil in dem Gebäude der Treppenaufgang teilweise eingestürzt sein soll.

Tatsächlich waren bei Eintreffen von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) zwei Holzstufen im Treppenhaus abgebrochen und in den Keller gestürzt.

Die Polizei sperrte für die notwendigen Maßnahmen, die mehrere Stunden in Anspruch nehmen sollten, die Nürnberger Straße zwischen Johannisplatz und Johannisgasse für den Verkehr ab.

Leipzig: Demo-Montag: Bürgerbewegung marschiert gegen "linke Gewalt", Gegenprotest angekündigt
Leipzig Demo-Montag: Bürgerbewegung marschiert gegen "linke Gewalt", Gegenprotest angekündigt

Das THW Leipzig errichtete danach laut Feuerwehr einen Unterbau, "damit das Treppenhaus in seiner Funktion als Fluchtweg benutzbar bleiben kann, bis eine fachgerechte Reparatur des Schadens stattfindet".

Ein Statiker beaufsichtigte die Maßnahme. Erst um 4.30 Uhr konnte die Treppe wieder betretbar rekonstruiert werden.

Verletzte gab es durch den Vorfall nicht, wie Polizeisprecher Chris Graupner auf TAG24-Anfrage bestätigte. Ebenso läge kein Straftatbestand vor. Es soll sich vielmehr um einen baulichen Mangel handeln.

Titelfoto: Bildmontage: Christian Grube, Feuerwehr Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig: