Melanie Müller muss man mögen: "Ich verbiege mich nicht"

Leipzig - Ein Haus, zehn Promis und mittendrin Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller (32). Ab dem 11. August kämpft sie beim Streamingdienst TV NOW im neuen Format "Like Me - I'm Famous" um die Gunst ihrer Mitbewohner. Denn der beliebteste Promi gewinnt am Ende das Preisgeld. Kein leichtes Spiel für die taffe Blondine ...

Melanie Müller steht dazu, dass sie polarisiert.
Melanie Müller steht dazu, dass sie polarisiert.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Anfeindungen bei Facebook, Instagram und Co. ist die Zweifach-Mama inzwischen gewohnt. Sie polarisiert. "Entweder man liebt mich oder man hasst mich!", weiß sie nur zu gut.

Doch bei "Like Me - I'm Famous" geht es darum, sich mit den Promi-Mitbewohnern wie Helena Fürst ("Anwältin der Armen") oder Sarah Knappik ("Germanys next Topmodel") gut zu stellen. Denn von ihnen kann sie Likes bekommen. Keine Likes, kein Weiterkommen.

Die Entertainerin stellt jedoch klar: "Ich bin so, wie ich bin und verbiege mich nicht. Erst recht nicht für fremde Menschen!" Chancenlos ist sie dennoch nicht. 

So kann sie Likes von ihren Konkurrenten abkaufen oder in Spielen erkämpfen.

Melanie Müller: Wegen Corona viel Zeit fürs Fernsehen

Melanie Müller (zweite v.r.) will sich bei "Like Me - I'm Famous" das Preisgeld schnappen.
Melanie Müller (zweite v.r.) will sich bei "Like Me - I'm Famous" das Preisgeld schnappen.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das Preisgeld könnte sie jedenfalls gut gebrauchen. 

Wegen der Corona-Krise fallen ihre Auftritte am Ballermann aus und auch ihre Grillmüller-Würstchenbude in El Arenal ist zu. So wird man die Sächsin demnächst wohl auch häufiger in diversen Formaten sehen. Für die Sat.1-Show "Plötzlich arm, plötzlich reich" tauschte sie zum Beispiel ihr Leben mit einer Hamburger Familie. 

Ausgestrahlt wird die Sendung wohl im September.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0