Mit Messer bedroht: Jugendliche in Leipzig verletzt und beraubt

Leipzig - Auf einem Spielplatz im Stadtteil Grünau sind am späten Samstagnachmittag zwei Jugendliche mit einem Messer bedroht und beraubt worden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Tatverdächtigen geben können. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Tatverdächtigen geben können. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Nach Informationen der Leipziger Polizei habe eine Gruppe Jugendlicher auf einem Spielplatz nahe der Heidelberger Straße Musik gehört, als sich gegen 17 Uhr ein unbekannter Mann genähert und auf zwei 15 und 16 Jahre alte Jungen eingeschlagen habe.

Danach sei er mit zwei entwendeten Musikboxen in südliche Richtung geflohen.

Als die Geschädigten dem Unbekannten folgen wollten, habe dieser ein Messer gezogen. Da sie die Verfolgung daraufhin abgebrochen haben, konnte der Tatverdächtige unerkannt entkommen.

Leipzig: Maskenpflicht beim Einkaufen wohl ab Dienstag auch in Leipzig
Leipzig Maskenpflicht beim Einkaufen wohl ab Dienstag auch in Leipzig

Die zwei Jugendlichen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe einer mittleren dreistelligen Summe.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes und sucht mit folgender Beschreibung nach dem mutmaßlichen Täter:

  • etwa 18 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • kurze dunkle Haare
  • kräftige, sportliche Statur
  • südländischer bzw. nordafrikanischer Phänotyp
  • dunkle Bomberjacke, weiß Jogginghose, weiße Kopfbedeckung

Wer Hinweise zum Hergang oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 034196646666 zu melden.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Leipzig: