Nach Blitzeinbruch bei Juwelier: Zeugen finden mutmaßlichen Fluchtwagen!

Leipzig - Nach dem aufsehenerregenden Einbruch mit einem Auto in das Leipziger Juweliergeschäft Brinckmann und Lange haben Zeugen am Montagabend den gesuchten Wagen gefunden.

In der Nacht zu Montag rammten drei Unbekannte den Eingang eines Leipziger Juweliergeschäfts. Dann flüchteten sie mit leeren Händen vom Tatort.
In der Nacht zu Montag rammten drei Unbekannte den Eingang eines Leipziger Juweliergeschäfts. Dann flüchteten sie mit leeren Händen vom Tatort.  © NEWS5 / Munzke

Sie entdeckten das Auto gegen 19.30 Uhr an der Arthur-Nagel-Straße im Stadtteil Großzschocher rund acht Kilometer vom Tatort entfernt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Es handele sich dabei um einen blauen VW Passat, der am Wochenende in Leipzig als gestohlen gemeldet worden war. Er sei im Frontbereich stark beschädigt.

Ermittler stellten den Wagen nach Angaben des Sprechers sicher. Es gebe bislang keine Hinweise auf die Täter.

Leipzig: Demos ziehen am Samstag durch Leipzig: Hier kann es eng werden
Leipzig Demos ziehen am Samstag durch Leipzig: Hier kann es eng werden

Drei Unbekannte waren in der Nacht zum Montag mit dem Fahrzeug in das Juweliergeschäft in der Innenstadt gefahren. Sie rammten mit dem Auto mehrmals den Eingang des Ladens.

Im April 2021 hatte es in demselben Juweliergeschäft schon einmal einen Blitzeinbruch gegeben.

Titelfoto: NEWS5 / Munzke

Mehr zum Thema Leipzig: