Nach Razzia von Soko Rex: Ehemaliger NPD-Stadtrat in Nazi-Buchhandel verwickelt

Leipzig - Mitten im Weihnachtsgeschäft hat die Soko Rex des Landeskriminalamtes im Landkreis Leipzig das Lager eines Buchversandes für Hardcore-Nazis ausgehoben.

Kisten voller Bücher beschlagnahmten Beamte der Soko Rex in der Leipziger Lagerhalle vom Versand "Der Schelm".
Kisten voller Bücher beschlagnahmten Beamte der Soko Rex in der Leipziger Lagerhalle vom Versand "Der Schelm".  © LKA

Die Beamten beschlagnahmten Tausende Bücher, darunter die unkommentierte Ausgabe von Adolf Hitlers "Mein Kampf" und Nachdrucke antisemitischer Literatur aus dem Dritten Reich (TAG24 berichtete).

Seit Monaten schon ermittelt das LKA gegen den einst vom bayerischen Geschäftsmann Adrian Preißinger (55) in Leipzig gegründeten Verlag "Der Schelm".

Der wegen Volksverhetzung vorbestrafte Historiker selbst soll sich in Osteuropa aufhalten und für die deutsche Justiz nicht greifbar sein.

Als sein "Statthalter" und Versand-Logistiker in Sachsen fungierte nach Erkenntnissen der Soko Rex der ehemalige Leipziger NPD-Stadtrat Enrico Böhm (38).

Gegen ihn wird ebenfalls wegen Verdachts der Volksverhetzung ermittelt.

Titelfoto: LKA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0