Nach zwei Jahren! Plagwitzer Brücke im Juni endlich fertig

Leipzig - Große Erleichterung für viele Verkehrsteilnehmer: Nach zwei Jahren Baustelle wird die Plagwitzer Brücke im Leipziger Westen am 4. Juni endlich wieder freigegeben.

Bald ist die Dauer-Baustelle auf der Plagwitzer Brücke Geschichte. (Archivbild)
Bald ist die Dauer-Baustelle auf der Plagwitzer Brücke Geschichte. (Archivbild)  © privat

Nicht nur Autofahrer, sondern auch Straßenbahngäste dürften diese Nachricht schon sehnlichst erwartet haben - denn eigentlich sollte der Verkehr bereits im Dezember vergangenen Jahres wieder über die Plagwitzer Brücke rollen.

Doch unter anderem sorgten hohe Temperaturen im Sommer und das Coronavirus für Verzögerungen. 

Lediglich für Radfahrer und Fußgänger war die Brücke im Januar freigegeben worden (TAG24 berichtete).

Nun hat das Warten aber endlich ein Ende: Ab dem 4. Juni ist die wichtige Verbindung zwischen Zentrum und Leipziger Westen wieder für alle Verkehrsteilnehmer befahrbar.

Wie die Stadt mitteilte, ersetzt das neue Bauwerk einen alten Brückenbau aus dem Jahr 1961. Das Besondere: Die Überführung ist ein sogenanntes "Einfeldbauwerk ohne zusätzliche Pfeiler in der darunter fließenden Weißen Elster".

Die Brückensanierung war Teil eines Großprojekts, bei dem auch Abschnitte der Karl-Heine Straße erneuert worden sind.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0