Nun doch Keine Zuschauer! Leipzig zieht Genehmigung für Galopprenntag zurück

Leipzig - Genehmigung zurückgezogen: Die traditionsreiche Leipziger Galopprennbahn Scheibenholz darf am kommenden Samstag (27. Juni) zwar einen Renntag durchführen, allerdings nur ohne die geplanten 700 Zuschauer. Schuld ist ein Missverständnis.

Pferderennen dürfen wegen des Coronavirus nur vor leeren Rängen stattfinden. (Archivbild)
Pferderennen dürfen wegen des Coronavirus nur vor leeren Rängen stattfinden. (Archivbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Aufgrund eines Missverständnisses zwischen dem Leipziger Gesundheitsamt und dem Ordnungsamt wurde die bereits erteilte Genehmigung für den Renntag mit 700 Besuchern kurzfristig wieder entzogen. Das teilte der Rennverein am Dienstagabend mit. Demnach werden alle acht geplanten Rennen vor leeren Rängen ausgetragen.

Die Galopprennbahn Scheibenholz erhielt seitens der Stadt Anfang Juni die Bestätigung des eingereichten Hygienekonzeptes und die Bewilligung für die Austragung von Rennen mit 700 Besuchern. 

"Mit großem Verdruss und Erstaunen bekamen wir nun am 23. Juni die Nachricht, dass die Erlaubnis für unseren Renntag 'Leipzig galoppiert wieder!' mit begrenzter Zuschauerzahl zurückgenommen wurde", sagte Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH. 

"Dieses ist umso ärgerlicher, da wir nach dem Go, sowohl des Gesundheitsamtes als auch des Ordnungsamtes in die konkrete Planung eingestiegen sind, Dienstleister bestellt haben und den Ticketverkauf gestartet haben. Ob und wie wir durch dieses Hin und Her nun ohne weiteren Schaden davonkommen, bleibt abzuwarten", erklärte Leip.

Nach dem Ausfall des Aufgalopps am 1. Mai und dem Moderenntag am 7. Juni wäre dies der erste Besucher-Renntag 2020 im Scheibenholz gewesen. Der Dachverband Deutscher Galopp hatte nach dem Tierzuchtgesetz und der Verordnung über die Leistungsprüfungen und die Zuchtwertfeststellung von Pferden den staatlichen Auftrag, als Zuchtverband die erforderlichen Rennen als Leistungsprüfungen durchzuführen. 

"Hierfür wurde Leipzig der 27. Juni zugeteilt und ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet", teilte der Veranstalter noch in der vergangenen Woche mit. 

Geplant sind nun acht mit insgesamt 26.000 Euro dotierte Rennen über Distanzen von 1000 bis 3050 Meter. Alle Rennen können online live mitverfolgt werden.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0