Öhrchen gespitzt! Sind Frieda, Franz und Freddy etwa Fledermaus-Katzen?

Leipzig - Na, an welches Tier erinnern Euch diese süßen Kätzchen? Mit ihren spitzen, langen Ohren fallen Frieda, Franz und Freddy ganz besonders auf! Die Tiernothilfe Leipzig e.V. hat eine lustige Idee, was der Grund für diese speziellen Lauscher sein könnte...

Diese Katzen haben auffällig große Ohren - woran das nur liegt? (Bildmontage)
Diese Katzen haben auffällig große Ohren - woran das nur liegt? (Bildmontage)  © Facebook/Tiernothilfe-Leipzig-eV

Mit dieser auffälligen Gemeinsamkeit ist wirklich kaum zu übersehen, dass Frieda, Franz und Freddy eine kleine Katzen-Familie sind.

Aber warum haben die Mama und ihre beiden Baby-Kätzchen denn nun so lange Öhrchen? Die Mitarbeiter der Tiernothilfe Leipzig haben da eine Vermutung: "Ja, in der Verwandtschaft sind Fledermäuse", erlauben sich die Vereinsmitglieder bei Facebook einen kleinen Scherz.

Grund für den spaßigen Post: Die flauschigen Vierbeiner sollen an ein neues Zuhause vermittelt werden: "Wer möchte ein Leben lang Dosenöffner für einen oder zwei unserer Schützlinge sein?"

Die niedlichen Fellnasen seien bereits geimpft und gechipt. "Mama Frieda ist natürlich auch kastriert. Die Kleinen sind jetzt ca. 14 Wochen alt."

Die Bedingungen: Vermittelt werden die Kätzchen nur zu zweit oder in einen Haushalt, in dem noch eine weitere Katze lebt. Außerdem müssen Fenster und Balkone gesichert sein. 

Und Angst vor Fledermäusen solltet Ihr vermutlich besser auch nicht haben...

Titelfoto: Facebook/Tiernothilfe-Leipzig-eV

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0