SPD in Leipzig hat erstmals Doppelspitze

Leipzig - Die Leipziger SPD hat erstmals eine Doppelspitze: Auf einem Parteitag wurden der Landtagsabgeordnete Holger Mann (42) und die Personalrätin Irena Rudolph-Kokot (49) als Vorsitzende gewählt, wie die Partei mitteilte.

Irena Rudolph-Kokot (49, SPD).
Irena Rudolph-Kokot (49, SPD).  © Steffen Füssel

Mann erhielt demnach in geheimer Wahl 85,9 Prozent.

Rudolph-Kokot setzte sich in einer Stichwahl mit 51,2 Prozent gegen die Rechtsreferendarin Christina März (48,8 Prozent) durch, die später zur Beisitzerin gewählt wurde.

Der neue Vorstand wolle sich stärker dem Dialog mit der Stadtgesellschaft und Themen wie Sicherheit und Wirtschaft widmen, kündigte Mann an.

Holger Mann (42, SPD).
Holger Mann (42, SPD).  © Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Die SPD stellt in Sachsens größter Stadt Leipzig den Oberbürgermeister.

Titelfoto: Montage: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa; Steffen Füssel

Mehr zum Thema Leipzig Politik: