Pop-up-Radwege überall in Leipzig: Das sind die Aktionen am Weltfahrradtag

Leipzig - Passend zum Weltfahrradtag finden in Leipzig am heutigen Mittwoch zahlreiche Veranstaltungen und Kundgebungen mit Pop-up-Radwegen statt.

Die Ökolöwen feuern in der Jahnallee die Radfahrer an.
Die Ökolöwen feuern in der Jahnallee die Radfahrer an.  © Lucas Munzke

Bereits im vergangenen Monat wurde unter anderem vom Umweltschutzverein Ökolöwe gefordert, für Radfahrer gefährliche Orte in der Messestadt mit sicheren Radwegen auszustatten (TAG24 berichtete).

Bisher machte die Stadt keine Anstalten, diese Forderungen in die Realität umzusetzen. 

Deshalb nahmen sich neben den Ökolöwen auch Vereine wie der ADFC Leipzig und der Bürgerverein Anger-Crottendorf den heutigen Weltfahrradtag zum Anlass, die Aufmerksamkeit auf die fehlenden Fahrradwege zu lenken.

Dafür werden im Laufe des Tages an insgesamt fünf unterschiedlichen Stationen Pop-up-Radwege aufgebaut, an denen von den Vereinen für mehr Sicherheit demonstriert wird.

Den Höhepunkt des Aktionstages soll die Fahrraddemo "Urteil umsetzen - Promenadenring fahrradfreundlich gestalten" um 18 Uhr am Augustusplatz bilden. Dort wirkt auch "Fridays for Future Leipzig" mit.

Alle Interessierten können sich am heutigen Mittwoch also gerne an folgenden Stationen einfinden, den Vorträgen lauschen oder einfach mit dem Fahrrad die provisorischen Radwege ausprobieren:

  • 7.30-9.30 Uhr, Rödelstraße
  • 9.30-10.30 Uhr, Ranstädter Steinweg
  • 15-17 Uhr, Harkortstraße / Floßplatz
  • 16-18 Uhr, Karl-Heine-Straße / Erich Zeigner Allee
  • 8-10 Uhr und 15-17 Uhr, Zweinnaundorfer Straße

Bei den Aktionen wirken außerdem der BUND Leipzig sowie die Petenten Volker Holzendorf (Petition Jahnallee) und Thomas Gentsch (Petition für sicheren Schul- und Radweg in der Rödelstraße) mit. Sie alle wünschen sich ein sicheres Leipzig im Straßenverkehr - und das eben auch für Fahrradfahrer.

In der Zweinaundorfer Straße/Ecke Theodor-Neubauer Straße wünschen sich die Aktivisten einen neuen Radweg.
In der Zweinaundorfer Straße/Ecke Theodor-Neubauer Straße wünschen sich die Aktivisten einen neuen Radweg.  © Anke Brod
Immer wieder fordern die Leipziger Vereine neue Fahrradwege an gefährlichen Verkehrspunkten - bisher vergeblich.
Immer wieder fordern die Leipziger Vereine neue Fahrradwege an gefährlichen Verkehrspunkten - bisher vergeblich.  © Lucas Munzke

Es bleibt abzuwarten, ob die Bemühungen der Vereine Wirkung zeigen und es in Leipzig bald über neue, sichere Radwege zu berichten gibt!

Titelfoto: Lucas Munzke

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0