Reisebusse beworfen, Polizeiposten beschmiert: Soko "LinX" hofft auf Hilfe aus Bevölkerung

Leipzig - Für die Aufklärung mehrerer Straftaten im Zusammenhang mit dem Demo-Geschehen am Samstag in Leipzig sucht die Soko "LinX" nun nach Zeugen. 

Das LKA sucht nach Zeugen.
Das LKA sucht nach Zeugen.  © News5/Christian Grube

Die Leipziger Polizei zählte am Montag die Taten im Einzelnen noch einmal auf. In der Nacht zum Samstag hatten unbekannte Täter die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Saalfelder Straße mit sechs Farbflecken verunreinigt. 

Während der Groß-Demo am Samstag selbst hatte sich laut Polizei eine vermummte und dunkel gekleidete Gruppe von circa 300 Personen von der Nürnberger Straße aus in Richtung Johannisplatz bewegt und auf der Strecke ein Auto angezündet. 

Am selben Abend hatten zwei Reisebusse die Wolfgang-Heinze-Straße stadtauswärts befahren. Im Bereich des Herderparks wurde die Weiterfahrt durch Hindernisse auf der Straße behindert, die Busse mussten halten. Von einer Personengruppe aus, die sich im selben Bereich aufhielt, wurden die Fahrzeuge mit Steinen und Flaschen beworfen. 

Dabei gingen Scheiben der Busse zu Bruch und es entstand ein Schaden von circa 10.000 Euro. 

Busse mit Steinen und Flaschen beworfen: LKA hat Ermittlungen übernommen

Durch umherfliegendes Glas und durch weitere Wurfgeschosse wurden mehrere Insassen der Busse verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Am Sonntagabend ereignete sich dann der Angriff auf den Polizeiposten an der Wiedebachpassage (TAG24 berichtete). Die Soko "LinX" des Polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen zu den einzelnen Fällen übernommen, da eine politische Motivation gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden kann.

Wer zu den genannten Zeiträumen Beobachtungen rund um verdächtige Personen und Fahrzeuge gemacht hat, soll sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der 034196646666 melden.

Titelfoto: News5/Christian Grube

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0