Lydia B. war über einen Monat verschwunden! Polizei konnte Teenager nun finden

Leipzig - Nach einem Streit mit ihren Eltern verschwand Lydia B. aus ihrer Wohnung und wurde seit über einem Monat vermisst. Die Polizei fahndete nach ihr.

Die Polizei fahndet öffentlich nach dem verschwundenen Teenager. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet öffentlich nach dem verschwundenen Teenager. (Symbolbild)  © 123rf/Claudia Nass

Nach Angaben der Polizei hatte die 15-Jährige am 17. Oktober 2020 die elterliche Wohnung in der Torgauer Straße in Leipzig nach einem Streit verlassen und war seitdem untergetaucht.

Ihre Schwester hatte sie am 23. Oktober dann noch einmal kurz in einem kleinen Park an der Wurzener Straße nahe des Konsums gesehen.

Lydia B. war in der Vergangenheit schon einmal weggelaufen. Wie die Polizei berichtete, möchte die 15-Jährige nicht gefunden werden und soll sich im Bereich der Eisenbahnstraße aufhalten und in Wohnungen von flüchtigen Bekannten unterkommen.

Die Polizei sucht nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach Lydia. Der Teenager wird wie folgt beschrieben:

  • scheinbares Alter: 17 Jahre
  • Körpergröße: 1,70 bis 1,75 Meter
  • schlanke Gestalt
  • rote, lange, glatte Haare
  • europäisches Erscheinungsbild
  • Bekleidung: schwarze Leggings mit Totenköpfen am Knie, blaue Jacke mit Innenfell, graue Tasche, weiße Turnschuhe, eventuell schwarzer Kapuzenpullover
Personen, die Lydia seit dem 17. Oktober 2020 gesehen haben oder wissen, wo sie sich aufhält, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder telefonisch unter der 034196646666 zu melden.

UPDATE, 30. November:

Nach Angaben der Leipziger Polizei wurde die vermisste Jugendliche am Samstag in einer polizeilichen Maßnahme angetroffen.

Sie ist wohlauf und wurde durch die Polizeibeamten an ihre Eltern übergeben.

Titelfoto: 123rf/Claudia Nass

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0