"Souper Heroes": Leipziger Hotel sammelt Geld und Suppe für Kinder in Not 

Leipzig - Die Pentahotels in ganz Europa haben es sich auf die Fahne geschrieben, nicht nur ihren Gästen einen behaglichen Aufenthalt zu verschaffen, sondern sich auch in ihrer direkten Nachbarschaft zu engagieren. Mit dem Projekt "Souper Heroes" hat nicht nur das Pentahotel in Leipzig mächtig Spenden gesammelt.

Hotelgäste konnten in Form von Suppen oder Geld spenden. 
Hotelgäste konnten in Form von Suppen oder Geld spenden.   © Penta Hotels Worldwide

Der Name der Aktion führt schon in die richtige Richtung: Bei dem Charity-Projekt geht es um Suppe! Warme, leckere Suppe, die einen leeren Bauch an einem kalten Tag füllen kann. 

Das Konzept hinter den "Souper Heroes": Jeder Hotelgast, der im Pentahotel eine Suppe bestellt, kauft damit eine weitere Suppe für einen Menschen in Not. Außerdem konnten Tassen mit dem Logo der Aktion erworben und an der Rezeption beim Check-In und Check-Out nochmal extra Geld gespendet werden.

Carsten Schieck ist seit Februar der General Manager des Pentahotels in Leipzig und stolz auf die Aktion.

"Pentahotel hat über 20 Hotels in ganz Europa. Insgesamt ist man auf eine Spendensumme von 12.500 Euro und 5.500 Suppen gekommen.

In Leipzig alleine wurden zwischen Anfang Dezember und Ende Februar rund 500 Suppen zur Spende dazu gekauft. Zudem wurden 2200 Euro extra eingenommen", fasst Schieck die erfreuliche Statistik zusammen.

Pentahotel Leipzig: Mitarbeiter spendeten Trinkgeld

Jedes Hotel konnte für den jeweiligen Standort selbst entscheiden, welchem Wohltätigkeitsverein das Geld und die Suppen zu Gute kommen sollten. In Leipzig hat sich das Pentahotel für den Straßenkinder e.V. entschieden. 

Der Verein unterstützt seit 2003 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die in Obdachlosigkeit leben oder von Obdachlosigkeit bedroht sind. Neben der Spenden- und Suppenübergabe wurden die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins auch zu einem kostenlosen Essen ins Pentahotel eingeladen.

"Unter den Hotels hat sich sogar ein gewisser Wettbewerb entwickelt – also wer mehr Spenden sammeln kann. Mitarbeiter haben dann zum Beispiel auch ihr Trinkgeld gespendet, damit eine noch höhere Summe zusammenkommt. 

Die wahren Souper Heroes sind allerdings unsere Gäste, die diese Aktion erst ermöglichen.", freut sich Schieck über das Engagement seiner Mitarbeiter und Gäste in Leipzig.

Konkrete Pläne gibt es noch nicht – sicher ist aber, dass die Pentahotels auch im nächsten Jahr wieder eine Spendenaktion starten. Das klingt auf jeden Fall s(o)uper! 

In den kalten Wintermonaten tut eine warme Suppe im Bauch gut (Symbolbild).
In den kalten Wintermonaten tut eine warme Suppe im Bauch gut (Symbolbild).  © 123RF/highwaystarz

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0