Spendenrekord: René Kindermann quatschte Gala-Gästen 165.729 Euro aus der Tasche!

Dresden - Spendenrekord beim 2. Barrett Charity-Dinner im Leipziger Gewandhaus: 240 Gäste machten sensationelle 165.729 Euro locker. Pro Kopf rund 700 Euro - so viel wie bei keiner anderen Spendengala in Sachsen!

Die Großspender Christoph Gröner (v.l., CG Group), Martin Laubisch (Sparda Bank) und Uwe Leonhardt (Leonhardt Holding) überreichen Prof. Dr. Anja Gockel den XXL-Spendenscheck.
Die Großspender Christoph Gröner (v.l., CG Group), Martin Laubisch (Sparda Bank) und Uwe Leonhardt (Leonhardt Holding) überreichen Prof. Dr. Anja Gockel den XXL-Spendenscheck.  © Foto Koch

Das Geld investiert die Barrett-Initiative unter Vorsitz von Prof. Dr. Ines Gockel (49) in Erforschung und Früherkennung von Speiseröhrenkrebs. "Wir nutzen dafür die weltweit größte Datenbank mit 15 000 Patienten", so Gockel. 

"7 000 Menschen erhalten jährlich in Deutschland diese Diagnose", weiß Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (41, CDU). 

Als Schirmherr ließ er sich trotz (oder wegen?) der OB-Wahl die Gala nicht entgehen.

Moderiert wurde sie von MDR-Promi René Kindermann (44) - Anja Koebel (51) sollte an seiner Seite stehen. Doch nach ihrem schweren Sturz vom Pferd (TAG24 berichtete) fiel sie wochenlang aus. 

Die kulturellen Highlights zum Menü servierten die Band "Fools Garden", Sänger Dirk Michaelis (58), "Voice Kids"-Gewinnerin Sofie Thomas (14) und Sandmalerin Katrin Weißensee (43).

Die Band "Fools Garden" begeisterte das Publikum im kleinen Gewandhaus-Saal u.a. mit ihrem Hit "Lemon Tree".
Die Band "Fools Garden" begeisterte das Publikum im kleinen Gewandhaus-Saal u.a. mit ihrem Hit "Lemon Tree".  © Foto Koch

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0