Tödlicher Unfall: Mann wird auf Hängematte von Schornstein erschlagen

Leipzig - In Schleußig kam es in der Nacht von Freitag zu Samstag zu einem Unfall mit Todesfolge.

Die Personengruppe hatte eine Hängematte zwischen zwei Schornsteine gespannt. (Symbolbild)
Die Personengruppe hatte eine Hängematte zwischen zwei Schornsteine gespannt. (Symbolbild)  © Unsplash/@anniespratt

Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend gegen 22.50 Uhr auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses.

Mehrere Personen hatten dort zwischen zwei Schornsteinen eine Hängematte gespannt. 

Während ein 48-Jähriger darauf saß, kam eine weitere Person dazu, die sich neben ihn legen wollte. Daraufhin stürzte einer der Schornsteine ein. 

Die Teile fielen dem Mann auf den Kopf, wodurch er lebensgefährlich verletzt wurde und sofort das Bewusstsein verlor.

Reanimationsversuche blieben erfolglos. Der 48-Jährige verstarb noch vor Ort. Die anderen Anwesenden blieben unverletzt. 

Die Kriminalpolizei hatte umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

Laut Polizeisprecher Alexander Bertram liegt nach jetzigen Erkenntnissen kein Verdacht einer Straftat vor.

Titelfoto: Unsplash/@anniespratt

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0