Dieb klaut 170 Goldringe von Händler: Wem wurde der Schmuck verkauft?

Leipzig - Bereits im Februar 2019 haben Langfinger 170 Ringe von einem Verkaufsstand von der Agra-Messe in Leipzig entwendet. Möglicherweise sind die Schmuckstücke bereits im Umlauf. 

Unter anderem Schmuckstücke wie dieses wurden aus der Vitrine geraubt.
Unter anderem Schmuckstücke wie dieses wurden aus der Vitrine geraubt.  © Polizei Leipzig

Wie die Leipziger Polizei am Mittwoch berichtete, kam es am 23. Februar 2019 zu dem Diebstahl. An diesem Tag verkaufte ein 60-jähriger Händler Schmuckstücke auf einem Gebrauchtwarenmarkt im Agra-Messepark. 

Unter anderem präsentierte er zahlreiche Ringe in einer Vitrine. Der Händler verließ gegen 8 Uhr für etwa zwei bis drei Minuten seinen Stand und bat einen am Nachbartisch stehenden Bekannten, seine Auslagen zu beabsichtigen. 

In dieser Zeit schlug ein unbekannter Dieb zu und klaute 170 Goldringe, darunter auch mit Edelsteinen versehene Schmuckstücke, aus der Vitrine. 

Bisher führten die Ermittlungen nicht zum Erfolg. Die Polizeidirektion Leipzig bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Möglicherweise wurden die Ringe zum Verkauf auf Internetplattformen, bei Händlern oder auf der Straße angeboten. Eine Übersicht der Ringe findet Ihr >>>hier

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder denen die Ringe zum Verkauf angeboten wurden. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19 oder telefonisch unter der 03413030100 zu melden. 

Titelfoto: Polizei Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0