Mann schlägt mit Metallstange auf Autofahrer in Leipzig ein

Leipzig - Am gestrigen Dienstagabend ist ein Autofahrer (22) im Stadtteil Plagwitz von einem Unbekannten in seinem Fahrzeug angegriffen worden, als er an einer Kreuzung wartete.

Der Unbekannte hat mehrfach auf die Frontscheibe des Autos eingeschlagen und eingestochen. (Symbolbild)
Der Unbekannte hat mehrfach auf die Frontscheibe des Autos eingeschlagen und eingestochen. (Symbolbild)  © 123RF/bombaert

Der Mann habe gegen 18.30 Uhr an der Kreuzung Gießerstraße Ecke Antonienstraße halten müssen, als ein unbekannter Mann an seinen Mitsubishi herangetreten sei, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Täter habe mehrfach mit der Metallstange eines Verkehrsschildes auf die Frontscheibe des Wagens eingeschlagen sowie eingestochen, bevor er vom Ort des Geschehens geflohen sei.

Der 22-jährige Fahrer habe den Stichen ausweichen und die Schläge mit seinen Füßen abwehren können, sodass er glücklicherweise unverletzt blieb.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet hatten, riefen sofort die Polizei. Einer von ihnen habe den Täter sogar noch verfolgt, aber nicht festhalten können.

Am Auto des Geschädigten ist ein Schaden von etwa 2000 Euro entstanden.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des Verdachts einer versuchten Körperverletzung.

Titelfoto: 123RF/bombaert

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0