Beim Linksabbiegen übersehen: Fußgänger bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Leipzig - Beim Zusammenstoß mit einem Auto im Stadtteil Marienbrunn im Leipziger Süden ist ein 55-jähriger Fußgänger am gestrigen Dienstagabend schwer verletzt worden.

Ein 55-jähriger Fußgänger musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert werden. (Symbolbild)
Ein 55-jähriger Fußgänger musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert werden. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie die Polizei mitteilte, war der 39-jährige Fahrer eines VW Caddy gegen 19.40 Uhr auf der Arno-Nitzsche-Straße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs.

Als die Ampel an der Kreuzung zur Zwickauer Straße Grün anzeigte, habe er nach links in eben diese abbiegen wollen und übersah dabei vermutlich den Fußgänger, der die Zwickauer Straße ebenfalls bei grün überqueren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Mann und dem Fahrzeug, in dessen Folge der 55-Jährige stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.

Er musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Gegen den 39-Jährigen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0