Blinker falsch gesetzt? 56-Jähriger bei Unfall in Leipzig schwer verletzt

Leipzig - Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person ist es am gestrigen Dienstagnachmittag im Leipziger Stadtteil Meusdorf gekommen.

An dieser Kreuzung geschah der Unfall, bei dem ein 56-Jähriger schwer verletzt worden ist. (Archivbild)
An dieser Kreuzung geschah der Unfall, bei dem ein 56-Jähriger schwer verletzt worden ist. (Archivbild)  © Anke Brod

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, habe der 51-jährige Fahrer eines VW Polo gegen 16.30 Uhr von der Höltystraße nach links auf die Chemnitzer Straße abbiegen wollen.

Dabei sei es zum Zusammenstoß mit einem Kia Sportage gekommen, dessen 56-jährige Fahrzeugführerin auf der Chemnitzer Straße stadteinwärts unterwegs gewesen war.

Offenbar hatte die Frau versehentlich den rechten Blinker gesetzt, war aber an der Kreuzung nicht nach rechts in die Höltystraße abgebogen.

Der 56-Jährige ist bei dem Aufprall schwer verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 33.000 Euro.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0