Crash auf dem Leipziger Innenstadt-Ring: 30.000 Euro Schaden

Leipzig - Mitten auf dem Leipziger Innenstadtring hat es am Freitagnachmittag zwischen zwei Autos gekracht.

Auf dem Dittrichring kam es am Freitagnachmittag zum Crash zwischen zwei Autos.
Auf dem Dittrichring kam es am Freitagnachmittag zum Crash zwischen zwei Autos.  © Einsatzfahrten Leipzig

Laut Verkehrswarnmeldungen der Polizei Sachsen kam es auf dem Dittrichring, Höhe Goerdelerring zu dem Unfall.

Wie ein Sprecher der Leipziger Polizei am Freitag auf TAG24-Nachfrage mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 15.45 Uhr alarmiert.

Es habe zwischenzeitlich Stau in alle Richtungen gegeben, ab 17.30 Uhr sei die Strecke aber wieder frei gewesen.

Junge (11) bei Unfall in Leipzig verletzt: Jetzt sucht die Polizei Zeugen
Leipzig Unfall Junge (11) bei Unfall in Leipzig verletzt: Jetzt sucht die Polizei Zeugen

Auch im Straßenbahnverkehr kam es zu Umleitungen, wie die LVB bei Twitter informierten.

Wie die Polizei am Sonntag ergänzend berichtete, war ein 38 Jahre alter Volvo-Fahrer auf der Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung des Goerdelerrings unterwegs, als er an der Kreuzung zum Ring bei Rot fuhr und daraufhin mit einem entgegenkommenden Renault zusammenstieß.

Demnach wurde der 47-jährige Renault-Fahrer leicht verletzt. Es sei zudem ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro entstanden.

Durch den Unfall kam es zu Verkehrseinschränkugen.
Durch den Unfall kam es zu Verkehrseinschränkugen.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Gegen den Volvo-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Aktualisiert am 20. März, 13 Uhr

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: